Client Management

Übersicht und Kontrolle über alle Rechner in der Netzwerklandschaft

Eine Client Management Lösung kann Ihnen bei dieser Herausforderung helfen. Das Client Management ist eine zentrale Verwaltung aller PC‘s in einem Unternehmensnetzwerk. Hierbei besteht die Möglichkeit administrative Funktionen zentral von einem Platz aus vorzunehmen. Software wird aktuell gehalten und Clients werden standardisiert. Dies alles schafft Transparenz, mehr Stabilität, Sicherheit und optimiert die Kosten.

 

Die bayoonet Client Management Kompetenz

Desktop Virtualisierung

Neben Anwendungs- und Servervirtualisierung liegt unser Schwerpunkt auf der Virtualisierung von Desktops. Diese bietet Antworten auf die von CIOs gestellten Fragen nach Kostensenkung, Konsolidierung von IT-Infrastrukturen und Stärkung von Sicherheitsaspekten.

Bei der Desktop-Virtualisierung wird anstelle einer einzelnen Komponente oder Anwendung der komplette Desktop-PC im Rechenzentrum virtualisiert und zentral bereit gestellt. Dieses noch junge Konzept basiert auf den bereits etablierten Virtualisierungstechnologien. Die Desktop-Virtualisierung bietet eine Reihe von Vorteilen: So ist der persönliche Desktop schnell bereitgestellt, erzeugt kaum Vor-Ort-Aufwand beim Anwender und ist von überall erreichbar. Vorhandene Hardware lässt sich länger nutzen, neue Client-Hardware ist in der Regel kostengünstiger zu beschaffen und flexibler in der Auswahl. Updates und neue Software-Einführungen sind effektiver durchführbar. Auch in Punkto Sicherheit überzeugen virtuelle Desktops: die virtuellen Maschinen liegen isoliert im Rechenzentrum, Daten sind zentral gespeichert und auch Backups werden zentral durchgeführt.


Während ein herkömmliches Desktop-Konzept aufgrund der individuellen Zusammenstellung von Anwendungen und Einstellungen sehr pflegeaufwändig ist, lassen sich mittels Virtualisierung bis zu 40 % an Kosten einsparen. Diese Reduzierungen entstehen in erster Linie im Bereich der Benutzerverwaltung, aber auch im Hard- und Softwarebereich sowie bei Downtimes. Reaktionszeiten und Produktivität verbessern sich wesentlich, wenn ein IT-Administrator im Fall von Störungen oder notwendigen Updates nicht viele einzelne Arbeitsplätze aufsuchen muss, sondern durch zentrale Änderungen an einem einzelnen Image gleich mehrere Clients an unterschiedlichen Standorten betreuen kann.

Windows 10 Migration

Mit Windows 10 hat Microsoft die Benutzeroberfläche des Betriebssystems für eine bessere Benutzerfreundlichkeit überarbeitet. Windows 10 bietet durch bereitgestellte Tools wie Bitlocker und Applocker einen hohen Sicherheitsstandard. Des Weiteren werden durch die Nutzung von Windows 10 Supportkosten durch spezielle Toolkits verringert und bestehende Hardwareressourcen durch 64bit-Technologie ausgeschöpft.

bayoonet verfügt über umfassende Erfahrung in allem Windows 10 Migrationsphasen. Wir haben unsere eigene Infrastruktur erfolgreich umgestellt und im Umfeld unserer Kunden verschiedene Migrationsprojekte erfolgreich abgeschlossen und können Sie unter anderem bei folgenden Fragen und Aufgaben unterstützen:

  • Warum und wann auf Windows 10 migrieren
  • 64-bit oder 32-bit
  • Infrastrukturanalyse
  • Risikoanalyse
  • Hardware- und Softwareanalyse
  • Projektsteuerung
  • Projektmarketing
  • Lizenzierungscheck
  • Applikations-Kompatibilitäts-Check (ACF)
  • Geschäftsprozess-Kompatibilität
  • Auswahl von Migrationstools
  • Entwicklung/Optimierung Client-Design-Prozess
  • Entwicklung/Optimierung Client-Deployment-Prozess
  • Dokumentenmigrationscheck
  • Entwicklung und Rollout des Pilot-Clients
  • Entwicklung und Rollout des Standard-Client
  • Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter durch angepasste, zielgruppenorientierte Schulungen

Inventarisierung der Hard- und Software

Die komplette Erfassung aller Hardwaredaten und die ständige Ermittlung aller installierten Softwareprodukte bieten ein sicheres Fundament für alle Unternehmensentscheidungen.

Lizenzmanagement

Lizenzmanagement gehört heute sicher zu den aufwändigsten Aufgaben für IT-Administratoren. Es managt, dass weder zu viele noch zu wenige Lizenzen für die genutzte Software vorhanden sind. Mit geringem Aufwand werden unnötige Lizenzen vermieden und Einsparpotenziale genutzt.

Softwareverteilung

Ziel des Einsatzes einer Softwareverteilung ist es, eine vollautomatische Erstinstallation, Konfiguration und Wartung einer großen Anzahl von Computer mit minimalem Aufwand zu realisieren, einen störungsarmen und sicheren Betrieb der betreuten Umgebung zu erreichen, die PCs mit möglichst einheitlicher Software auszustatten und eine Kontrolle über die Ausnutzung der vorhandenen Softwarelizenzen zu erlangen. Die Arbeit des Administrators und des Helpdesk wird dadurch maßgeblich erleichtert.

Betriebssystemverteilung (OS Deployment)

Einen wesentlichen Beitrag zur Kostenreduzierung leistet die Einführung einer Betriebssystemverteilung. Sie macht Netzwerke sicherer, verlässlicher und effizient verwaltbar zudem wird ermöglicht diesen Standard kostengünstig auf alle vorhandenen und neuen Rechner zu installieren.

Fernwartung

In modernen IT-Umgebungen müssen Veränderungen kurzfristig abgebildet oder neue Funktionen termingerecht integriert werden. Die Einführung neuer und die Aktualisierung vorhandener Systeme übersteigt nicht selten die Kapazität des eigenen IT-Teams. Durch die immer stärkere Vernetzung der Computer über das Internet, firmeninterner Intranets und herkömmlicher Telekommunikationswege wird die Möglichkeit der direkten Unterstützung im Support ständig erweitert. Unsere Experten unterstützen Sie dort, wo es gerade erforderlich ist. Ihre Geschäftsprozesse müssen dazu nicht mehr unterbrochen werden. Mehrkosten und Ausfallzeiten verringern sich, Reisekosten werden eingespart, die Ressourcen besser genutzt, das Unternehmen finanziell entlastet und Sie verschaffen sich ganz nebenbei mehr Planungssicherheit.