Beantragung von Verzeichnis-berechtigungen und neuen Verzeichnissen über eine einfach zu bedienende Weboberfläche

 

Self Service für Anwender ohne technisches Hintergrundwissen

 

Zu jedem Zeitpunkt Klarheit darüber wer auf welche Fileserver Ressourcen zugreifen kann

 

Auditsichere Protokollierung aller Änderungen

 

Einfache und schnelle Entscheidung über eingehende Anträge durch verantwortliche Mitarbeiter der Fachabteilung

 

Professionelle Verwaltung von Fileserver Ressourcen

Berechtigungsvergabe in der Praxis

Wie stellen Sie in der Praxis sicher, dass ausschließlich die befugten Personen Zugriff auf Ihre Fileserverstrukturen erhalten und diese bei Bedarf (Abteilungswechsel etc.) auch wieder abgeben? Wie weisen Sie nach, wer zu welchem Zeitpunkt auf welche Fileserver Ressourcen Zugriff hatte? Wie stellen Sie sicher, dass der Datenverantwortliche auch tatsächlich alleiniger Herr über seine Daten bleibt und eigenständig in einem kontrollierten und dokumentierten Prozess über den Zugriff auf seine Daten entscheiden kann?


„Wir wurschteln uns so durch“

Nach Jahren des Wachstums und unzähligen Umstrukturierungen im Unternehmen kann die Frage „Wer darf was im Dateisystem?“ häufig kaum mehr zuverlässig beantwortet werden. Wechselnde Ansprechpartner, unterschiedliche IT-Administratoren, Umstrukturierungen und Mitarbeiterfluktuation haben die Umgebung Stück für Stück der eigenen Arbeitsweise angepasst, der einstige Standard wird längst nicht mehr erfüllt. Anfragen nach exakten Zugriffsberechtigungen für einzelne Kollegen lassen sich nur mit hohem zeitlichen Aufwand beantworten. Die Frage: „Seit wann der Zugriff gewährt wurde“ kann derzeit gar nicht beantwortet werden. Zugriffe können mit Bordmitteln nicht zeitlich eingeschränkt werden, so dass die zuständigen IT-Administratoren diese immer manuell entfernen - sofern daran gedacht wird.

 

Schluss mit Wurschteln
Vergessen Sie die Zeit, in der Sie Ihre Verzeichnisberechtigungen mit Hilfe von ‚Excel-Datenbanken‘ administriert haben. Vergessen Sie den Einsatz eigenentwickelter Skripte, um aktuelle Berechtigungen des Systems auszulesen. Nutzen Sie die Chance und administrieren Sie Ihre Fileserver Ressourcen ab sofort komplett unter dem Dach der Fileserver Management Suite (FMS).


Die Fileserver Management Suite ist ein am Self-Service-Gedanken orientiertes workflowbasiertes System zur professionellen Verwaltung der Berechtigungsstrukturen in SMB/CIFS basierten Umgebungen (Windows Server, Cluster, NetApp, etc.), funktional über Module erweiterbar und beliebig skalierbar von kleinen bis hin zu großen und global verteilten Umgebungen.

 

Fileserver Management Suite - Die Vorteile

  • Kostenreduktion durch Automatisierung im Bereich First und Second Level Support
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit durch integriertes Self Service Portal - Mitarbeiter können jederzeit schnell und unkompliziert Zugriffsrechte oder neue Verzeichnisse mit Zugriffsschutz beantragen
  • Zu jedem Zeitpunkt Klarheit darüber wer auf welche Fileserver Ressourcen zugreifen kann
  • Transparenter und vollständig automatisierter Prozessablauf
  • Zugriffsrechte lassen sich zeitlich befristet gewähren, um die Ansammlung von (nicht mehr benötigten) Rechten zu vermeiden
  • Keine lokale Installation erforderlich, vollständig browserbasierte Benutzerführung
  • Einhaltung der Informationssicherheit
  • Automatische Benachrichtigungen im Workflowprozess per E-Mail
  • Klare Abgrenzung der Zuständigkeiten über ein eingebautes Rollenkonzept
  • Regelmäßige Verifizierung der Zugriffsberechtigungen
  • Durchsetzen von Standards bei der Vergabe von Verzeichnis- und Gruppennamen
  • Verringerter Aufwand in der bereitstellenden IT-Abteilung
  • Funktionale Erweiterung über zusätzliche Standardmodule oder individuelle Erweiterungsmodule möglich
  • Skalierbar auf alle Firmengrößen und -strukturen durch Agentenkonzept und modularen Aufbau
  • Berechtigungsvergabe basiert vollständig auf Microsoft Standardtechnologien, es entstehen also keine proprietären Abhängigkeiten und ein Roll-back auf manuellen Prozess ist jederzeit möglich
  • Nahtlose Integration in vorhandene Microsoft Infrastruktur
  • Anbindung an vorhandene ITSM-Systeme möglich

Verfügbare Erweiterungsmodule

  • Fileserver Accounting
  • Fileserver Capacity Manager

Lizenzen und Preise

Der Preis der Lizenz ist abhängig vom benötigten Funktionsumfang und der Anzahl der verwalteten Benutzer. Um Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Anforderungen zukommen zu lassen, benötigen wir vorab einige Informationen von Ihnen. Sehr gern rufen wir Sie kostenlos an und beraten Sie dahingehend.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.fileservermanagementsuite.de

Die Kernfunktionen im Überblick

  • Beantragung von Verzeichnisberechtigungen und neuen Verzeichnissen über eine einfach zu bedienende Weboberfläche – Self Service für Anwender ohne technisches Hintergrundwissen
  • Übersichtliche Baumstruktur zur Auswahl der Verzeichnisse
  • Aktueller Überblick zum Bearbeitungsstatus der eigenen Anfrage(n)
  • Assistenzfunktion zur Beantragung von Berechtigungen für andere Mitarbeiter
  • Prozessgesteuerte Information der zuständigen Fachabteilung über neue Anfragen
  • Einfache und schnelle Entscheidung über eingehende Anträge durch verantwortliche Mitarbeiter der Fachabteilung
  • Umgehende Rückmeldung über die getroffene Entscheidung an den Antragsteller
  • Vollständig automatisierte technische Umsetzung der getroffenen Entscheidung über das System - es müssen keine Berechtigungsgruppen manuell angelegt oder mit Usern gefüllt werden
  • Auditsichere Protokollierung aller Änderungen
  • Umfangreiche Auswertungen zum Ausdrucken oder Exportieren (u.a. PDF, Microsoft Word® und Excel®)
  • Automatisierte Verifizierung der aktuellen Zugriffsberechtigungen – manuelle Änderungen durch Dritte werden automatisch rückgängig gemacht
  • Migrationsassistent für die Ist-Analyse der aktuellen Berechtigungsstruktur